August 29, 2007

Schweizistan muss rassisch rein bleiben

Wir haben Murat in die Wüste geschickt. Die letzten Tage waren einfach zu viel für ihn. Als er dann noch hörte, dass ein Irakischer Uribi brother auf offener Strasse von einem
Deutschen mit einem Baseballschläger zusammen geschlagen wurde, packte er seine Koffer und ging. Ich habe ihn versucht zu beruhigen, vielleicht hat ihn ja der Iraki provoziert mit " Nazischwein" oder "Lederhosenficker". Murat meinte nur, dass er sich nicht vorstellen könne, dass ein Asylsucher einen kräftigen Deutschen ohne Haare, der mit einem Baseballschläger flannieren geht, so verbal missbrauchen würde. Ja ich habe überlegt, wo Murat recht hat, hat er recht, aber wie gesagt diese Ausländer in Djermainistan oder Schweizistan sind auch nicht ohne, wie folgendes Wahlkampfvideo einer demokratischen Partei in Schweizistan beweist. Schweizistan hat von Gross Djermanistan gelernt, da die Schweizistanis aber etwas langsamer und besonnener reagieren, haben sie 60 Jahre gewartet und kopieren Propagandafilme aus dem Dritten Gross Djermanistan. Überzeugen Sie sich selbst:
Die ausländischen Jugendlichen Schauspieler wurden von einer Produktionsfirma gefragt, ob sie in einem Gewaltpräventionsfilm mitspielen möchten. Erst hinterher wurde ihnen klar, dass sie von einer Partei missbraucht wurden. Die Eltern der jugendlichen Schauspieler klagten erfolgreich. Das Video muss weg von der Wahlkampfseite. Aber es gibt offensichtlich Stimmen in Schweizistan, die wieder Missbrauch riechen, werden die jugendlichen Schläger auch noch finanziell entschädigt. Hoffentlich! Das ganze schweizerische Geld, das bei den inländischen Ausländern verschwindet...Unglaublich.
Herrmann Finkelstein djerman Administrator
P.S. Diese Partei wird der bürgerlichen Mitte zugerechnet, freiheitlich demokratisch gesehen. An alle Linken und Menschen jüdischer Herkunft Achtung vor politischen Kurzschlussreflexen: es gibt also keinen Grund zur Panikmache. Murat würde sagen: relaxa my fränds!

Kommentare:

Murat Tchundyk hat gesagt…

No I wouldnt say Relaxa my fränds.
I woulda say fuck these cowfuckers hard real hard witha Steely Dan....
Yours completly freaked outa Murat

terra canaillo hat gesagt…

Sauber, sauber. "Die Schweiz bleibt weiz". (wäre das nicht ein netter wahlspruch für die SVP ?) Eh, was war das für ein zeichen das die leute da mit dem gehobenen arm machten?
Schweizerische Volks Partei - fein - jedenfalls ist es in der Conf. Helv. damit offiziell, dass der braune sumpf schon längst über den tellerrand gekippt ist, und sich auf dem ganzen tisch breit macht.
Grüße und alles gute für Murat, joseph canaillo

nerone hat gesagt…

ich glaube die leute, die den arm gehoben haben, wollten verdeutlichen, dass sie endlich nichtraucher sind. sie zeigen ja die leeren zigarettenfinger hoch. sie sezten damit ein zeichen für eine saubere schweiz! weiter so! so wie vor vilen jahern die deutschen ihre sauberen und gewaschenen rechten hände vor dem essen hochhielten...

Christoph hat gesagt…

The video is no longer available.

Herrmann Finkelstein hat gesagt…

Sehr geehrter Botschafter Mr. Goy,
das video funktioniert wieder!
djerman Administrator

Christoph hat gesagt…

Ach zum Kuckuck, jetzt geht's wieder nicht. Ich konnte es noch gar nicht sehen! :-(

Lovedream6 hat gesagt…

heyy yoyo ich bin usländer, omas, passet uf!!ich han immer messer spreydose sprütze und kopftuech für mini fraue i mim alfa romeo dine...hender ghört mann!!
gott wie muss mer dumm si, ich segg nur eis, SVP= NSDAP, die glich propaganda, und bi de schwiizer isch das eifacher als bi de dütsche hani sgfühl...
(steht als Kommentar unter dem letzten available Video drunter Bitte auch andere Kommentare lesen)
Djerman Administrator HF

Christoph hat gesagt…

Okay, jetzt hab ichs gesehen: Ein Stück eidgenössischer Xenophobie.