März 03, 2008

Murat in Gefahr

>
Elf Raben sassen auf einer Stange und blickten ihn an. Er sah, dass ein Platz auf der Stange frei war, am linken Ende. Dann hörte er eine Stimme. Die Stimme klang heiser, sie schien aus den Lüften zu kommen, von fernher, und rief ihn bei seinem Namen. Er traute sich nicht zu antworten. "Murat" erscholl es zum zweiten Mal- und ein drittesmal: " Murat" Dann sagte die Stimme: " Komm nach Russland in die Mühle, es wird nicht zu deinem Schaden sein!" Hierauf erhoben sich die Raben von der Stange und krächzten: " Gehorche der Stimme des Meisters, gehorche ihr!"
Davon erwachte Murat.

Mat Gundo weist jede Form der Schwarzen Magie von sich. Auf die Frage, ob sich ein spezielles Trainingscamp der Uribi Highlandz Shamanz in einer Mühle in Russland befindet, runzelte er die Stirn und sagte: " Russia is a very dangerous for crows."
Er geht davon aus, dass Murat sich von einem Karottensamen in einen Raben verwandelt hat, der von einer geheimen russischen Bruderschaft gebrainwashed wurde.
Hier exclusiv aus Russland. Crow hunting in Russia.
Herrmann Finkelsteen

Kommentare:

barbara hat gesagt…

oh nett;-) der same wurde verdaut, seine einzelteile als vorlage zur bildung eines rabenkörpers verwendet, dann besteht nicht mehr die gefahr des gefressen werdens (hm ich dachte eine krähe hätte den samen gepickt und crow ist krähe oder?)
nun ist nur noch die frage, was ist mit seele, ich und geist murats? können die verdaut und krähenseelen werden?

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Liebste Barbara,
kann es denn sein, dass Murat beim Flechten der Chromosomenfäden bei der Kondensation irgendetwas falsch gemacht hat?
Nun ja wir wissen nicht ob er tatsächlich Rabe, oder Krähe geworden ist oder nun als Karottensame in der russischen Tundra anfängt zu keimen.
Gut wäre wenn wir wieder den Kontakt zu ihm aufbauen könnten. Vielleicht gibt es ja Kristallkucker, AkashaChronikenkucker oder sonstige theosophische Hellseher,( aber um eins ganz klar zu stellen Murat ist nicht Christus)
Wer hat Kontakt zu ihm. Auch Träume können Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben.
Bitte helfen Sie mit, wenn Sie lieber Leser oder Leserin auf irgendeiner feinstofflichen Ebene Kontakt haben sollten!
Ihr Sie ganz herzlich grüssender aus der wunderbaren Leserschaft der UD Hoffnung schöpfender Herrmann Finkelsteen

Anonym hat gesagt…

Hab heute morgen im staubigen kleinen Park gegenüber eine große Saatkrähe gesehen, die einen kleinen Plastikkaffeebecher aus dem Müll fischte und dann im Schnabel mit sich herumtrug -- könnte das Murat sein, der sich ans morgendliche Kaffeetrinken zurückerinnert? Hier wird er jedenfalls nicht gejagt.
Liesel

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Liebe Liesl,
könntest Du bitte nochmals in den Park gehen und die Krähe fangen, wo Deine Intuition sagt, dass es Murat ist. Mach ihr einen Einlauf und suche nach dem Karottensamen und schicke uns ihn.
Oder Du betäubst die Krähe und schickst sie uns oder wir schicken eine kleine Eingreiftruppe nach Wien.
Auf alle Fälle danke für Deine Mithilfe.
Einherzlich grüssender Herrmann Finkelsteen

Anonym hat gesagt…

Lieber Hermann Finkelsteen,

also: Einlauf ,nein, Vögel sind ja Kloakentiere und entlassen das Verdaute sofort in die Welt, außerdem bin ich ja keine Biologin und könnte Karottensamen nicht erkennen, außerdem vertraue ich meiner Intuition nicht so wie man vielleicht sollte... auf jeden Fall hab ich der großen russischen Saatkrähe was Gutes zu fressen gebracht und ihr gesagt: stärke dich Murat,flieg heim nach Hamasheyk, Mat erwartet dich, alles wird gut! Die Krähe hat alles verschlungen und heiser und leise "jo" gesagt.
War das ok so?
Liesel

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Liebe Liesl,
besser hätte man es nicht machen können. In Dir steckt ein Konrad Lorenz!
Wir sind gespannt!
Herzliche Grüsse Herrmann Finkelsteen

Blogbeing hat gesagt…

Ich bin ein lieber Freund der Beatagenten, lieber Hermann. Ich bin für die Beatagenten, die so agentisch sind. Lieb-lieb!

dr. sumbolle hat gesagt…

Ich empfehle einen Blick hier hinein:
http://tinyurl.com/38ljw4
herzlichen gruß
dr.sumbolle