Oktober 12, 2007

Fahrn, Fahrn, Fahrn auf der AUTOBAHN


Why is ita that Djermanistan is so crazy abouta AUTOBAHNS? Grrrrrrosssse Ferkerrrsstrassssen, Schlagaderrrrrrn des Ferkerrs.
Yours frändly Murat
Get your soundtrack for the heavy AUTOBAHN discussions in djerman TV and in antropsfy world and elsewhere.
Hardcore Autobahnisten go pleasa to this strange djerman folk music band. Here you canna see how evil 68ers(for our americain readers this is nota basketballteam lika the 76ers, buta generation with long hairs, beards and druggies) destroy the Autobahn of austrian Big Leader of Djermanistan, nota only dida they destroy family values no they also destroyed merciless djermanistans favourite darling. Now I know why Eva Hermann, Green-little-River and Happy Beater are so angry witha 68ers.

Kommentare:

Annette hat gesagt…

Mr Tchundyk,

Joseph sagt, sie hätten damals besser Rudolf statt Adolf wählen sollen, da hat er ganz recht. Die Antifa hatte kräftig aufzuräumen die 68er, und eine neue Kultur aufbauen. Heute sagt man: verzeihen, aber nie vergessen. Ich hab lieber Demokratie statt Gewalt, lieber Lieder als Gebrüll, lieber Solidarität als Ignoranz.

Meine Kinder, sollen lernen, dass sie alles werden können was sie wollen: vom Autobauer über die Hausfrau bis zu den Ärzten ohne Grenzen.

P.S.: Ich hätt gern mal den Yeti gesehen. Erwisch ich ein Bild?

Joseph Canaillo hat gesagt…

Dear Murat! Danke für diese schöne zusammenstellung. Nicht die autobahnen sind das übel (ich war heute noch drauf und konnte gerade den stau entkommen) sondern derjenige der sie für seíne zwecke gebaut hat. Nach dem führervideo weiß man: der mann war absolut wahnsinnig.
Und dieses herumgehacke auf sgn. '68-er', die es só wohl nur in Deutschland gegeben haben muss: mit irgend etwas muß man sich doch von den vätern absetzen, oder? Weil, unter dem strich, so überzeugend ist es schließlich in der BDR mit den sgn. '68ern' auch nicht gelaufen - da gibt es noch viel zu erneuern.. Gruß, Joseph Canaillo

Joseph Canaillo hat gesagt…

Typefehler: BDR ist natürlich BRD. Aber die BDR mußte dieses gebilde fairerweise nach 1989 doch heißen?
Bundes Demokratische Republik.

Frans Neugebauer hat gesagt…

Also ich finde Autobahns schön. Egal wer sie erfunden hat, ob nun Frau Herman ein heiliges Zittern der Dankbarkeit an die gute alte verlorengegangene Zeit durchfährt ist doch völlig wurscht.
Alle Welt bewundert uns für diese Fernstrassen, wo man den Masserati oder den Porsche richtig gut ausfahren kann ohne gross geblitzt zu werden.
Servus
Frans

Annette hat gesagt…

Danke, Frans,

du bist wirklich im heute angekommen. Gott sei dank wurde und wird gerade die Münchner Autobahn immer wieder restauriert. Sie besteht wohl de facto gar nicht mehr aus den einst benutzten Materialien.

Joseph, deinen Dreher mit der BDR find ich schön.

Vielleicht hast du es gar nicht so weit nach München rüber? Oktoberfest nachfeiern.

Felix Hau hat gesagt…

Ein "Offener Brief" an Johannes B. Kerner zum Thema "Eva Herman":

http://www.berzengeschnetz.de/blog/?p=87

Herzlich,
Felix Hau

Murat Tchundyk hat gesagt…

Dearest lovely happy beater,
thänx for tellin us. If you needa back up we will be there. How do we becoma memba in your blog so we canna
comment?
Anyway we hear from you if Kerner writes back?
A hearty magash and donta lean out too far outa ofa window...
Yours frändly Uribistan Daily Co- Editor
Murat Tchundyk
P.S. Next time you hava to vote Who is goin to win Rugby World Championship. There is Catch-22 in that. Maybe you finda outa :)

Annette hat gesagt…

Lieber Murat,

wir haben doch schon gew�hlt. Der Doppelblog Terra/ Uribistan dreht sich selbst am ulkigsten das Wort im Munde herum.

Aber jetzt steht ganz vern�nftige Action an erster Stelle. Da kann man ja gar nicht anders.

Ich hoffe, unserem Wettermann geht es wieder gut. Liegt alles in der richtigen Balance...