April 01, 2008

Illegale Veröffentlichungen bei den Egoisten

UD reports- Beim Egoisten scheint sich eine der grössten spirituellen Skandale zusammen zu brauen. Dessen Umfang den gesamten COSMIC CIRCUS ( Ole, Nydahl, K.Wilber, A. Cohen, Green-Little-River und Mat Gundo u.a.) in seinen geistigen Grundfesten zu erschüttern droht. Das spirituelle Testament von Green-Little-River was hier in einer Höhle in Vana in den Uribi Midlands ( siehe Bild. Höhleneingang unter der Stadt Vana,Uribistan) zur Endlagerung versteckt war, wurde von amerikanischen Wissenschaftlern unter der geistigen Führerschaft von Tom Mellet zur Auswertung nach Los Angeles,USA gebracht ( who digs Los Angeles IS Los Angeles, Zitat von A. Ginsberg) und wurde mit etwas kargen Erläuterungen beim Egoisten veröffentlicht. Green-Little-River droht nun dem Egoistenstamm mit einer Wurzel-Chakra-Demütigung, nachdem ihn sein Meister in diesen alten Eingeweihtenkampfsport eingeführt hat. Da unser Botschafter wieder auf Dienstreise ist mit seiner neuen Sekretärin( er nennt es ein Schnupperwochenende zum Kennenlernen) und nicht zur Verfügung steht um diese Krise diplomatisch zu lösen, bitten wir Tom Mellet unverzüglich die Schriftzeichen bis spätestens 1. Mai zurück zu bringen, in die Höhle, in die Herzkammer des Uribischen Volkes. Wenn das nicht geschehen sollte, wird eine militärische Lösung nicht ausgeschlossen, wie z.B. die völlige Nihilierung der Stadt Los Angeles durch den Disaapearing Trick von Murat Tchundyk. Ich hoffe das war eine deutliche Warnung an unsere kalifornischen Wissenschaftler.
H.F.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Diplomatie liegt uns nun mal nicht so sehr. Daher beschäftigen wir eine Reihe von Doppelagenten, aber auch Triple- Agenten. Manche sind so verräterisch, dass sie nur noch wahres Zeug ausspucken. Ansonsten verwirren wir unsere Gegner gern durch allerlei Blendwerk, d.h, durch Agenten, die derart verwirrende Äußerungen von sich geben, dass man an seinem eigenen Verstand zweifelt. So manches Blog liest sich unter diesem Gesichtspunkt völlig anders. Das nur als Information :-)
Don Michele

Annette hat gesagt…

Na sowas!
Gut daß heute April ist. Und: angemessene Reaktion von Herrmann.
Dann habe ich gehört, Green-Little-River und Tom Mellet haben jetzt Telefonkontakt. Und ich bin auch erleichtert zu erfahren, der Botschafter probiert mit seiner Sekretärin wieder neue Autos aus, ist ja wie die guten alten Zeiten! Ich habe das sehr vermißt zu hören, berichte bitte wie es mit den beiden jetzt weitergeht.

barbara hat gesagt…

tom als möhrensamen incl LA, das hat was, dann gefuttert von einer krähe und auf die mysteriöse reise geschickt, um als pferdeapfel von red wieder zu erscheinen.
das mat noch nicht wieder erschienen ist, ausser in aoeas vision hat den vorteil, das hier endlich lesbares uribisch geschrieben wird,-)

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

@ Lieber Don Michele- danke für die erhellende Information
@ Annette auch wir hatten ein Telefongespräch mit dem Händler vom Bazar, der diese Schriftzeichen an amerikanische Touristen verkauft hat.
@ Liebe Barbara immer noch nicht Uribisch Englisch gelernt? Die nächste Zeit wird anstrengend, denn Murat Tchundyk hat eine sensationelle
Entdeckung gemacht, emotionell ist er noch daran es zu verarbeiten. ... wenn das stimmt, dann muss die Uribische Geschichte in teilen umgeschrieben werden....vor allem die sechziger Jahre, als hier in Uribistan Hippies, deren Intellekt von einem ausufernden Geschlechtstrieb umnebelt war, das er gibt dann ein ganz anderes Bild vom Summer of Love 68.
Herzliche grüssend Herrmann Finkelsteen

Annette hat gesagt…

Ich liebe sensationelle Überraschungen! Zur uribischen Geschichte ist leicht nachzuvollziehen wie die Hippies sich ausgerechnet Uribistan ausgesucht haben. Der Summer of Love in Uribistan kann ja nur spektakulär sein ;-)

Die Wahl für Uribistan als Wunschland soll aufgrund eines Verfahrens gefallen sein, das Sternkunde mit moderner Computertechnik verbindet. Zuvor haben allerdings die Verantwortlichen den Namen Uribistans des öfteren in der Zeitung auftauchen sehen und sind so darauf gekommen...

Bitte sich vorzustellen was das für Leute, die alles hinter sich lassen und stattdessen Liebe statt Krieg machen wollen, bedeuten muß.

Herzlich