Dezember 21, 2011

Bücher zu Weihnachten ?



Was haben diese beiden Bücher gemeinsam?
Gehören diese Bücher unter den Weihnachtsbaum?
Schreiben Sie uns, diskutieren Sie mit uns!
Herzlichst
Herrmann Finkelsteen
Auszüge aus "BESSER DIE WAHRHEIT" und "ENDSTATION DORNACH"

Kommentare:

Felix Hau hat gesagt…

Och Kinners, fragt doch, wenn ihr kein besseres Bild von unserem schönen Buch habt. Man kann es inzwischen allüberall downloaden - z.B. hier:
http://www.fachbuch-richter.de/Document/Datasheet/de/1780973/2
oder hier:
http://www.amazon.de/Endstation-Dornach-Das-sechste-Evangelium/dp/3981487702/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1324475152&sr=8-1
oder hier:
http://endstation-dornach.de/c5/das-buch/

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Sehr geehrter Herr Hau!
Ich dachte auf grund Ihres übermässigen Alkohohlgenuss in dem Kapitel Über Entwicklungsdenken Teil 2 würde dieses verschwommene Bild passen.
Ich kenne ja bisher nur Auszüge Ihres Buches ( die sogenannte alkoholisietren Kapitel), wir sind sehr gespannt auf das Buch. Ich würde so gerne eine Rezension schreiben darüber für Info 3 so als neutraler im Unkreis sich befindender Beteiligter. Sofern ich etwas nüchternere Kapitel zum Lesen erhalten werde, werde ich die Bilder sofort umtauschen.
Ichwünsche Ihnen dass die Verkaufszahlen förmlich explodieren werden und Ihre Bar gut aufgefüllt werden kann. Dann laden Sie mich bitte ein wir trinken und rauchen und spielen eine Partie Bridge zusammen.
Also ich biete mich an für eine Rezension, checken SIe das mal ab mit ihren anderen redaktoren.
Ihr in aller Freundlichkeit zugetaner
Herrmann Finkelsteen

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Liebe Info 3 Redaktion, die hier zufällig vorbeischaut!
Als eine Unhate Aktion biete ich an eine Rezension zu schreiben über das linke Buch. Sie schicken mir 100 läppische Euro davon bezahle ich mir das Buch muss es bestellen und Sie geben mir die Anzahl der Worte an, die Sie mir zur Verfügung geben. Die Germanisierung des Textes werde ich selber durchführen lassen ( Richtige Anwendungen der Dative und Genitive).
Also schreiben SIe mir doch eine Mail an.
herrmannfinkelsteen@yahoo.com
Ihr mit wohlwollendem Interesse zugetaner
Herrmann Finkelsteen

Frans Neugebauer hat gesagt…

Für Geld machst Du alles was Hermann!
Beide Bücher gehören definitiv nicht unter den Weihnachtsbaum. Das haben diese Bücher gemeinsam, aber und nun muss ich etwas gestehen. Ich habe immer nur die angegebenen Auszüge gelesen. Wahrscheinlich gibt es beiden Büchern so eine Art Flowgefühl, wenn man sie tutti durchliest.
Servus
Frans

barbara2 hat gesagt…

komisch welche auszüge ihr gelesen habt, bei denen, die ich gelesen habe, kam kein alkohol vor?

Frans Neugebauer hat gesagt…

Ich weiss nicht hast Du nicht den Egoisten Auszug gelesen Moskoyava oder Sangria oder Ittinger sind das Softdrinks für Dich? Du stehst wohl auf härtere Drogen?
Also ich kenn nur diesen Auszug der reicht mir auch.
Servus Frans

manroe hat gesagt…

Der Bundespräsident interessiert mich nicht, den sollte man, im Sinne von Gewissen selbst in sich tragen und das politische Gewissen, nun ja, ist/gibt es eins?

Und bei den vier Jungs, die haben sich ihr Gewissen anscheinend weggedacht, hinfort-begründet durch physische und intellektuelle Drogen.

Ich habe zwar nur den Auszug gelesen, aber ein Auszug sollte ja immer stellvertretend gewählt sein und gewählt wurde eben jener Auszug, in völliger Freiheit. Er ist demnach ebenfalls repräsentativ, wie unser Bundespräsident. Den Rest muss man mit sich selbst ausmachen. Das Urteil wird wohl auch repräsentativ sein. Man möge über sich nachdenken. DAS wäre für mich die Mission der beiden Bücher. ;-)

manroe hat gesagt…

"Wir sollten uns jetzt weiterer Kommentare enthalten und wichtigeren Dingen zuwenden..." und "...es schade dem Ansehen des Amtes des Bundespräsidenten." So hört man nun in den Nachrichten, es schade dem Ansehen des Amtes des Bundespräsidenten, -- da schaue ich mir doch wieder lieber gern Dein Bildchen an, Hermann ;-)

barbara2 hat gesagt…

also den egoistenauszug kenne ich nicht, ich habe einen sehr amüsanten in einer info3 gelesen

AUI hat gesagt…

Wie auch immer, bis ich mir das Buch leisten kann und es dann Mitte Januar in die Hände kriege, und es dann drei Monate später durchgelesen haben werde, seid ihr doch dann schon alle fertig damit, und auch die Ganze Diskussion durch bis ich mitkomme.

Frank Fritsche hat gesagt…

Die Lösung des Weihnachtsrätels ist vermutlich: Beide Bücher haben den selben Ghostwriter. Der Tannenbaum ist aber von selbst Grün. Also muss es Greenriver gewesen sein.

Frank Fritsche hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Armin Bär hat gesagt…

Der Tannenbaum ist schuld,dass sich diese beiden Bücher für immer in die Akashachronik eingemeisselt sind.
Mit Verlaub
Armin Bär