Mai 29, 2008

Der Nationalstaat ist etwas für die ewig Gestrigen


In der Kommentarspalte beim vorherigen Artikel wies ein Anonymus auf die Nähe Braunaus zur deutschen Grenze hin. Das Verhältnis der Deutschen und Österreichern wird als intakt betrachtet im Deutschen Auswärtigen Amt.
Die obige You Tube Lesung bestätigt das. Fallen Ihnen nicht auch ganz viele Österreicher ein, die Deutschland kulturell bereichert haben wie z. B. Peter Alexander um nur einen zu nennen. Und viele dieser Österreicher halten wir für Deutsche mit bayrischer Abstammung. Das ist so ähnlich mit vielen Sängern in den USA,. Wussten Sie das Leonhard Cohen, Neil Young, Joni Mitchell eigentlich Kanadier sind und ständig für US Bürger gehalten werden? Eine Bekannte in den USA riet ihren Schülern, wenn sie ein Europatrip machten, immer eine kanadische Flagge auf den Rucksack zu nähen aus Angst vor dem europäischen Antiamerikanismus.
Nationalstaaten und Volksgeister sind was für Menschen mit einer labilen Persönlichkeitsstruktur. Früher sprach man von Rassen und heute wird von Genen gesprochen. Es hat sich eigentlich nicht viel verändert in den Köpfen der Menschen seit der Braunauer Lichtkrieger die Weltbühne betrat.
Herrmann Finkelsteen
P.S. Wo liegt die Zukunft Österreichs? click hier

Kommentare:

Annette hat gesagt…

Home is where the heart is? In den Bergen!
Lieber Herrmann, da hast du einiges eingesammelt gestern, danke! :-)
Bin ganz deiner Meinung. Lieber Geist statt national.

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Liebes fäulein Annette,
ich verstehe Sie nicht ganz. Was habe ich eingesammelt?
Ein herzlich grüssender Herrmann Finkelsteen

Annette hat gesagt…

Hallo Herrmann,

soweit ich mich noch erinnere, meinte ich deine untigen Kommentare.

Herzlich

Murat Tchundyk hat gesagt…

Dearest Herrmann and colleugue,
but if I lika Nationalism. Without the idea ofa nation there wouldnt be Uribistan, there would be no heroes and there would be nuthin to die for.
My meditation and beach religion is born outa ofa the heart chamber of our beloved nation. Y
ou maka the dead
who died in the Kaski and Uribi wars looka lika fools.
Thinka what you writa.
May there be the Folk Ghost of Uribistan stay witha us.
Your mgash Murat

Annette hat gesagt…

Hallo Murat,

ich find deine Meditationen klasse. Bisher hab ich immer dich für den Uribischen Volksgeist gehalten. Gut, dass du dich wieder manifestiert hast. Wo bist du eigentlich grad? Daheim oder im Urlaub? Kann man sich bei dir bewerben? Als Babysitter z.B. oder Kräuterdoktor...
Antwort bitte an meineannette@gmail.com

Murat Tchundyk hat gesagt…

Dearest lovely Annette,
I ama everywhere, I ama also some kind of uribi Folk Ghost.
Yours Holiness Murat Joy Tchundyk