Juli 11, 2008

Afrikanerin adoptiert armen weissen Jungen


Uribistan Daily reports Asmakasi TV Superstar aus Malawi adoptiert junge weisse Amerikaner um sie vor Dummheit, zuviel Schokoladenkonsum und der Erziehungsdroge RITALIN zu schützen. Es geschieht nun etwas in der Menschheitsentwicklung, was Herr Steiner so noch nicht vorausgesehen hat. Afrikaner bekämpfen das Dumme, indem sie weisse Kinder adoptieren.
"Zuletzt würden nur mehr Braun- und Schwarzhaarige da sein können; aber wenn nicht abgeholfen wird, so bleiben sie zugleich dumm. Denn je stärker die Körperkräfte sind, desto weniger stark sind die seelischen Kräfte. Und die Erdmenschheit würde vor der Gefahr stehen, wenn die Blonden ausstreben, dass die ganze Erdenmenschheit eigentlich dumm würde. (...) Die Menschen würden ja, wenn die Blauäugigen und Blondhaarigen aussterben, immer dümmer werden, wenn sie nicht zu einer Art Gescheitheit kommen würde, die unabhängig ist von der Blondheit. Die blonden Haare geben eigentlich Gescheitheit. Geradeso wie sie wenig in das Auge hineinschicken, so bleiben sie im Gehirn mit Nahrungssäften, geben ihrem Gehirn die Gescheitheit. Die Braunhaarigen und Braunäugigen, und die Schwarzhaarigen und Schwarzäugigen, die treiben das, was die Blonden ins Gehirn treiben, in die Augen und Haare hinein. Daher werden sie Materialisten, gehen nur auf dasjenige, was man sehen kann, und es muss durch eine geistige Wissenschaft ausgeglichen werden. Man kann also eine Geisteswissenschaft haben in demselben Masse, als die Menschheit mit der Blondheit ihre Gescheitheit verliert. (...) Denn es ist tatsächlich so, dass, je mehr die blonden Rassen ausstreben, desto mehr auch die instinktive Weisheit der Menschen stirbt. Die Menschen werden dümmer."

(Rudolf Steiner: Über Gesundheit und Krankheit. Dornach 1983, S. 103, GA 348)

Sind Sie auch der Meinung, dass die Menschheit verdummen würde ohne Blonde? Anders gefragt, sind alle Anthropsfy Blogheads Schwarze?
H:F:

Kommentare:

Annette hat gesagt…

Ich bin der Meinung dass die Menschheit verdummen würde ohne Schlaue.
Das neue afrikanische Selbstbewusstsein scheint wieder zu wachsen, jetzt machen sie wieder Vorbilder.
Bleibt zu hoffen das Wohl der Kinder steht wirklich im Vordergrund bei all dem. Vielleicht bringen die Blogheads jetzt mehr über Kinder. Wäre schlau!

Anonym hat gesagt…

Malawi Madonna!

Liesel (redhead)

Annette hat gesagt…

Also ich finde den Text von Steiner nachdenkenswert. Ich muss sagen, ich muss ihn gleich nochmal lesen, um ihn besser zu verstehen.

Wie meinst er das jetzt: Die Geisteswissenschaft als Kompensation für blonde Gescheitheit? :-)

Ein ganz neuer, origineller und wohl absichtlich-witzig gemeinter Gedanke, der es in sich hat. Macht moderne Genforschung überflüssig.

Habt ihr übrigens einen neuen Job für Murat gefunden? Der arme Kerl vergeht vor Heimweh.

Anonym hat gesagt…

Lieber Herr Finkelsteen,
hat der Herr Doktor das wirklich so gesagt? Er widerspricht sich hier doch, die Blondheit ist am Anfang Garant für Gescheitheit und am Ende verliert die Menschheit mit der Blondheit die Gescheitheit. Na was nun? Kann sich hier mal ein Steinerexperte dazu äussern. Ich fand Blondinenwitze immer zutiefst rassistisch!
Servus Frans Neugebauer

Tom Mellett hat gesagt…

Lieber SFN
“Perishing Blonds” von Sune Nordwall (auf englisch)
http://www.waldorfanswers.org/RSOnPerishingBlonds.html

AnthroWiki ueber Rassen
http://wiki.anthroposophie.net/Rasse

Der ganze Vortrag hier online beim russischen website
http://bdn-steiner.ru/modules.php?name=Ga
(Bitte rollen Sie bis No. 348 nach unten)
5. Vortrag, 13. Dez. 1922; GA 348 ; S. 89-105
“Das Auge — Die Farbe der Haare”
Ausfuhrliche Darstellung der Augenbildung. Das Auge ist eigentlich eine kleine Welt. Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit. Warum wir zwei Augen haben. Sprache der Augen. Iris und Augenfarbe. Aussterben der Blonden Koerperkrafte und seelische Kräfte.

Tom Mellett hat gesagt…

Lieber Herr Finkelsteen,

Weisst Du, dass die beste und zeitgemaesse englischsprachige Biographie Rudolf Steiners von Gary Lachman geschrieben worden ist?
http://www.amazon.co.uk/Rudolf-Steiner-Introduction-Life-Work/dp/1585425435
Weisst Du auch, dass in 2006 Gary Lachman zu der Rock’and Roll Ruhmeshalle in Cleveland, Ohio, USA gewaehlt worden ist? http://www.wie.org/bios/gary-lachman.asp

Warum? Weil Gary in den 70er u.a. der Begruender einer sehr beruhmten Rockgruppe war.

Der Name dieser Rockgruppe?

BLONDIE!!!!

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Sehr geehrter Herr Mellet,
danke für diese Links. Ich mache mir grosse Sorgen um die Anthropsfy in Djermany, mit diesen verzwirbelten Rassenaussagen von Herrn Steinere. Wie wird diese Bwegung überleben können, wenn der mächtigste Mann der Welt ein Afroamerikaner wird. Der Begründer von Blondie schreibt ein Buch über Steiner. Waren es gerade diese Stellen Steiners über Blonde, die ihn bewegten Debbie zu fragen die Gruppe Blondie zu gründen?
Ein atemberaubender Gedanke. Das Werk Steiners hat direkten Einfluss auf die neuere Rockgeschichte.
Ich bin sprachlos, fassungslos und
erstaunt und muss mich dem Werk Steiners mit ganz neuem Geiste widmen!
Ein herzlich grüssender und etwas benomener Herrmann Finkelsteen

Annette hat gesagt…

:-))))))))
Ich fänd ein Leben als Afroamerikaner mal sehr interessant. Mal sehen ob es dann leichter fällt ganz unbefangen auf Menschen zuzugehen.

A propos Blondie: Wenn wir jetzt alle gleich sind, muss Frau von Sivers dann die mächtigste Frau der Welt werden.

Oder können wir nicht alle gleich stark sein, nur der eine kann besser rocken, der andere besser spirituel sein usw.

Tom Mellett hat gesagt…

Hermann,

Ich weiss nicht ob Gary Lachman (damals Gary Valentine) “Steinerbewusst” war oder nicht, als er mit Debbie Harry als “Blondie” angefangen hat.

Aber heute morgen habe ich auf 3 Yahoo Steiner Groups meine Uebersetzung Ihres Blog-Entrys gepostet. Hier zu lesen
http://groups.yahoo.com/group/waldorf-critics/message/5395

Annette hat gesagt…

Wie?!? Dafür hat der Werwolf, zu beobachten auf meinem Blog, blond, vorhin eine Brünette geküsst. Der ist doch ganz friedlich, oder?

Worauf wolltest du hinaus, Tom?

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Seher geehrter Herr Mellett,
ich habe interessante Dinge über Herr Tchundyk erfahren, der auf der Gurubattle in Queens sich ein neues Bild über den White Godess Cult machen konnte. Vielen Dank für den Hinweis! Blondie die Halbschwester von Eva Herman! Unglaublich und der Sohn von....na ja das geht hier nun all zu weit!!!
Ihr Herrmann Finkelsteen

Annette hat gesagt…

Wie jetzt? :-))))))))