Juni 29, 2009

Morning Glory- Hamasheyk Institute for biological Cybernetics forscht weiter


Morning Glory ist der gewöhnliche Namen für über 1000 Arten der Pflanzenfamilie Convolvulaceae. Jede Gärtnerei verkauft so etwas für eine Prunkwinde oder Zauberwinde. Wächst schnell und ist einjährig. Wir haben es hier mit einer Südafrikanischen Morning Glory zu tun, die bei uns in den geheimen Gärten von Hamasheyk hergezüchtet wurde. Atztekische Priester in Mexico wussten von der halluzigonen Wirkung der Pflanzen. Wenn Sie liebe Leserin oder Leser genau in die Pflanzenblüte hineinschauen sehen Sie einen Menschen, dessen Herzchakra sowie das Hara körperlos leuchtet. Die Morning Glory wurde auch von abrachischen Schamananen aus Waziristan zur Aktivierung genau dieser Chakren verwendet. Die Samen dieser Pflanzen haben diesselbe Wirkung wie LSD Jünger und Hoffmann im Gespräch),
wenn man sie zu Hunderten schluckt.
Forscher in Hamasheyk Institute for biological Cybernetics haben sich gefragt, ob man mit einem Elementarwesenbeschleuniger Einfluss auf die ätherische Struktur der Morning Glory nehmen kann, so dass man mit einem Samen die Wirkung von einem Gramm LSD ( Musik) haben kann, das würde unserem wirtschaftlichen Standort in Uribistan einen gewaltigen Boost geben. Murat Tchundyk steht diesesmal nicht als Bionaut zu Verfügung. Welcher aufgeweckter Anthropsfyst mit spiritueller Veranlagung würde sich das Spriessen an den Synapsen künstlich über ein paar Wochen freiwillig zufügen lassen? Bitte melden Sie sich. Der Acetylcholinhaushalt wird nach der alkoloiden Einwirkung des Elementarwesenbeschleuniger (interessantes Video) wieder durch Kamel Sutreübungen bei Mat Gundo hergestellt, der übrigens unser einheimischer Proband ist. Er ist schon auf dem Weg in die Geheimnisse dieser Pflanzen. Er meinte nur: " No PC Keyboard canna catch the thingies I can zee!" Aus diesem Grund haben Sie liebe Uribistan Daily Leserinnen und Leser nichts von ihm gehört hier auf UD.
Wir halten Sie auf dem Laufenden hier aus den geheimen Gärten der Hamasheyk Institue of biological Cybernetics.
H:F:

Kommentare:

Murat Tchundyk hat gesagt…

I ama so happy nota to be test bunny this time. Last time asa carotseed wasa journey whicha maka Nils Holgersons travellin an easy journey. Iama still horrrorfied of black crows.
Good Luck Mat. I ama in my thoughts witha you!
His Holiness
Murat Joy Tchundyk

Foersterliesel hat gesagt…

sounds very interesting but considering my burdensome neighbourhood I cannot undergo futher stressing experiments. Morning Glory I like to plant on balkonys and windows, it grows very fast and is rich in blossooms, next time I seed them I will look for these chakra wheels inside.

Murat Tchundyk hat gesagt…

Dearest Wood Forest lady,
dont do it Who wants to undergo togetha with mat Gundo the crazy Uribi wizard sucha test. As soon as our seeds are potent enough we will senda you some then you invite your whole neighbourhood and giva them seeds dressed upa in Mozart Kugeln. They never forgeta those Kugeln. I ama sure.
Much Love to you and your doggie.
his Holiness
murat Joy Tchundyk

barbara2 hat gesagt…

diese idee, die nachbarn zu "beruhigen" ist nett, wenn denn der same nicht die ureigensten seelenregungen hochholt, wie die meisten haluzinogene,
also für die rückführung habe ich etwas übrig allerdings ohne das genetische experiment vorher, das ist mir noch lang zu unausgereift

Maurulam hat gesagt…

Liebe Liesel2,
there is a first Time for everything.
Gibt es eigentlich zwei Liesel2? Ich find hier soviel von ihr.