Juni 12, 2010

Hey fkcu you I love you all!


These were the good ole times togetha with the Beastie Boys down in N.Y.C. before I becma a holy man! Thisa songa was first Uribi Hip Hop music. My Uncle Farrid didnt lika ita.
His now Holine$
Murat Joy Tchundyk
"Love is alll there isa!" Hey fkcu you I love you all!

Kommentare:

eminem hat gesagt…

hi you no mofo you are a fucking freakin apple plucker. Next time you come to Detroit that sound is really fucking agricultural!
E

Foersterliesel hat gesagt…

heavenly beasty!

Maurulam hat gesagt…

Ein typischer Murat.

Barbarapapa hat gesagt…

Scheisse, der kifft Uribigrass! Ich dacht er wär wirklich erleuchtet. Scheiße, ich hab ihn so verehrt und jetzt das! Wie kann er mir das antun? Ein gewöhnlicher Kiffer. Pah

Barbarasmama hat gesagt…

Du kannst doch nicht das Erleuchtetsein von einem Menschen daran bemessen, was du in einer Zeitung liest. Sei doch ein mündiger Leser, lass dir keine Quatsch einreden.
Lies, was er selbst schreibt.

Barbara Mama hat gesagt…

Brüderchen hat gehört, was Bruder Murat so singt, und außerdem bin ich die echte Barbaramama.

Frau K. hat gesagt…

Dafür war ich schon immer unecht
Ätsch

Barbara Opa hat gesagt…

Schenes lied singst de.

Ma(ra)t Tchundyk Gundo hat gesagt…

Dearezt Barbarafamilytribe! Wellcome to our great Uribi Newzletter anda also great songz anda stories of my bastardbrotha HH MUrat. Hope you enjoy it. Donta be said dear Brabapoapa! Thiz is not normal grass, thiz is very special Holy Uribi Ritual Bong! it is smoked only in versy particular rites anda casez!
Anda, last but not leazt: Greetingz to all new Girlz here viziting us at our site!
Big Overstreamingz,
Marat Tchundyk Gundo, reporter of The Daily anda member of SUU.

Maurulam hat gesagt…

He, ihr habt euch einen von den neuen Hintergründen ausgesucht! Gratuliere!

Maurulam hat gesagt…

Hab ich mir gedacht, dass ihr nicht anders könnt als mich wieder zu veräppeln. damit es nur ja keinen Spass machen darf.

Ma(ra)t Tchundyk Gundo hat gesagt…

??? Now, real fun beginz.

Maurulam hat gesagt…

Ach, der besteht für dich doch nur darin, dass mich deine Multiplen fertigmachen, wenn ihnen danach ist.

Maurulam hat gesagt…

Hey, du bist ganz grün.

Maurulam hat gesagt…

Du kannst ja mal die aoea im burkini ablichten.

Murat Tchundyk hat gesagt…

Dearest peoples!
I donta need Detroit.
And Barbarappappa Donta smoka my Uribigras is Uribi saying you hava to train your metaphorical thinking. Ifa I say With you it is not good to eat cherries...I donta think and my intent isa not to eat cherries with you....Free your mind Barbarappappa think Uribi!
Marat please donta tella all Uribisecrets here publicly...
It isa nice taht whole Barbarappapppapapaclan isa here!
Maurulam are you okay?
Love is all there isa!
His Holine$$
Murat Joy Tchundyk

Ma(ra)t Tchundyk Gundo hat gesagt…

Dearezt BastradBrotha! Donta be angry about sayingz of young greenie Barbarapappy anda also about my lida story about Holy Uribi Bong. Thiz is not so much mystery! Real Uribi mysteries you finda only covered! (For example in storiez I tell).

Meanwhile we hava real big fun. I thinka we will finda buyer in only few dayz. Otherwise we maka deal on Ebay, beginning wit 20,-- Uribi $.

Schnurzpiep hat gesagt…

is da uribigrazz very expensive today?

John Sabin hat gesagt…

Hi Schnuzrpeip, very expensive and this is the reason why there is war in Central Asia. It is even spreading now to Kirgistan and the Usbekis are traditional Uribi Grazz Farmers.
I find it not a good idea of Mr. Tchundyk to release this song now. He seems not very sensitive to the tensions in his how do you say HEIMAT.
Yours sincerely
John Sabin, Denver CO.
By the way a " nica layouta" :)

Foersterliesel hat gesagt…

Herzlich willkommen in Wien!
Im Sommer gibts mehrere Jazz-Festivals in Ö.

Maurulam hat gesagt…

Hallo Liesel,
mit dir red ich viel lieber als mit den Machos, die mich verkaufen wollen, und dann auch noch zum Schleuderpreis. Eigentlich hat mir das Knobeln mit den Farben Spass gemacht.

Foersterliesel hat gesagt…

liebe Uribi-crew,
bitte Maurulam nicht im Käfig präsentieren!!!

zettelkasten hat gesagt…

Hallo Liesel,
Jazz gibt es auch in Basel und Sindelfingen. Kommst du?

Sieben Zwerge hat gesagt…

Folgendes haben wir vorhin in der Akashachronik gefunden:
Es ist hoffnungslos, du weißt es.
Hoffnung? Glauben? Die römischen Quadranten machen alles platt. Wie Bulldozer fräsen sie sich durch den Regenwald. Dann gibt es erst Monokultur. Danach Nichts mehr.
Sie machen kaputt weil sie immer schon kaputt waren. "Fun" nenen sie es.
Die Menschheit braucht die Überdosis zum Erwachen. Schau in die Welt, Du kannst Dir nicht entfliehen.
Diesem absoluten Schweigen können wir keine relative Stimme entgegenstellen.
Selbst wenn Deine Gedanken ruhig sind, rast noch Dein Blut, Dein Herz schlägt, Deine Nieren säubern und Dein Darm verdaut...
Vergiss alle Versuche wahrhaft ruhig zu werden. Echte Esoterik stürzt Dich - Wahrhaftigkeit wollend - ins Drama mit Haut und Haar.
Wunderbar. Merci, MonikaMaria.
Doch Deine Bindung ist keine Fessel, sondern die freie Entfaltung Deines Selbst. Mein Schwesterchen verteidigt den Sebastian :)) Dazwischen lebt sichs gut
Die Wärme fühlt Deine Emotionen, bereiten vor, dass Du dann - wirst im Drama zugrunde gehen, sterben und im Auferstehungsleib in der Wirkichkeit des Geistes leben..
Manche können nicht mehr wollen. So, dachte er, könne man die verworrenen (und oft destruktiven) Sphären des Seelischen mit transrationalen Augen klären.
Glaube ist nichts als gerichteter Wille, interessant und dennoch mit Vorsicht zu genießen, auch wenn diese Millarden von Kosmen in der vielfältigsten Art eineinander verschränkt und verflochten sind.
Schweigen meint, dass wir alle diese Begriffe und Vorstellungen mit bewusstem Schweigen und schneidender Stille durchdringen.
Fräse Dich mit Deinem Schweigen durch Deinen geistigen Glauben (auch wenn er sich Geisteswissenschaft nennt, und von mir aus können wir es auch Seelen-Feng-Shui nennen).

Sieben Zwerge hat gesagt…

Der Intellekt ist tot und kann nur Totes erfassen. Schweige schließlich ekstatisch über Dich selbst.
letztens hast Du doch gesagt, Gronbach bleibt Gronbach. Aber hast Du selbst noch nie den Donneklang der Sonne Gehört?
Dieses bewusste Schweigen ist ein aktives Vergessen. Solange wir von Himmel und Hölle sprechen, werden wir in Himmel und Hölle eingehen. Er muss dieses "Drama" wohl anerkennen, weil Steiner so viel darüber berichtet, doch bleibt er vor der wirklichen Esoterik stehen, sein Verstand scheut zurück und flieht ins wilbersche Vatergott-Nirwana. Wahrhaftigkeit wollend. Es ist eine ekstatische Kraft der Freiheit. Oder eine furchtbare psychische Krankheit.
Es ist nicht schwer, das herauszufinden. Schön blöd, wer da sein Emailpasswort abgibt, oder noch mehr...

Ich gehe jetzt weiter meine Fanmeile gießen. Das habe ich jetzt mal in den "SchweigeWorte" Text eingebaut. In diesen (etwas skurrilen und sprachlich bisweilen sehr jugendstiltaft-verhuschten Texten) brachte Steiner seelische Vorgänge als dramatische Szenen auf die Bühne. Ich nehme an, das ist ernst gemeint, da es hier schon öfters anklang. Nicht Abziehbildchen für das Poesiealbum. Echte Bilder leben. Leben mit Dir. In Dir, wenn Du sie durch "Meditation" fütterst.

Weisst Du denn wer in Wirklichkeit Mr Facebook ist?
Eine Kreuzung von Wilber und Steiner kann nur Anthroposophie werden. Wir nenen diese absolute Instanz auch "das zweite Gesicht Gottes". Er hält sich für aufgeklärt und hat keinen Schimmer wie unaufgeklärt intellektualistisch er interpretiert und wertet... und Worte des Christusjesus wie "Glaubet an mich" sind abgestandener Pups.

Wir lassen uns von allem möglichen inspirieren. Dank Kens Quadranten können wir alles überblicken. Da kannst Du wirklich authentisch werden! und «Gottseidank» erlebe ich jetzt mal grad als Gotteslästerung .... :-(((( ... und was machen wir jetzt bei so viel geballter Weisheit? "Predige ein Kreuz und Du hängst irgendwann dran." Und so muss ihm auch Steiner erscheinen, als ein

postmoderner Psychotherapeut "in den Wirren des ersten Weltkrieges". Zurück in den Mutterschoß flieht der Möchtegernheld. Wunderbar. Merci, MonikaMaria.

zettelkasten hat gesagt…

Grundgütiger, geht das schnell diesmal. Da kann man ja kaum zwischendurch auf Klo gehen.

zettelkasten hat gesagt…

Ja, die MonikaMaria hat ihr Blog aufgehübscht. Sie heilt wieder. Überhaupt ein inspirierendes Feed.

zettelkasten hat gesagt…

Ein Rosenkreuzer-Blog von Neumeyer. Und überhaupt verwirren mich die Namen.

Schneewittchen hat gesagt…

Allerliebste Sieben Zwerge!
Ihr wolltet mich doch retten. Jetzt habt Ihr selbst vom Zaubertranke der bösen Hexe genascht, wie es scheint.
Helft mir liebe Zwerge!
Euer Schneewittchen

Foersterliesel hat gesagt…

hi, Uribi crew,
remove this cage, please!

liebe Maurulam,
nein, verreisen geht leider nicht.

zettelkasten hat gesagt…

Ja, Liesel,
mir ergeht es ähnlich. Früher hatte ich soviel Zeit, aber überhaupt kein Geld, jetzt hab ich etwas mehr Geld, aber ich bin derart in meine Dienstpläne eingespannt, dass es deshalb nciht mehr geht.
Das Interesse ist da, denn ich liebe gute Musik, und noch mehr die entsprechenden Festivals. Kunst oder Musik geniessen. Findest du, das ist Luxus? Oder eine Quelle, dieden mensch zum Menschen macht?
Ganz gleich, ob man geniesst oder selbst macht.

zettelkasten hat gesagt…

Liebes Schneewittchen,
besser im Guten!
Ich glaube, was der Welt oft fehlt, ist einfach ein Stück Freundlichkeit. So manche Beschwernis des Alltags lässt sich leichter mit Freundlichkeit bewältigen. Es muss aber eben eine echte Freundlichkeit sein, denn alles andere wird ja doch durchschaut, wenn die Freundlichkeit nicht echt ist.
Guck mal, wie man mich früher hier auf die Schippe genommen hat:
http://uribi.blogspot.com/2007/10/message-from-our-homelandz-ministry-of.html
Eigentlich unverzeihlich, sowas. Hat sich aber bis heute noch keiner bei mir dafür entschuldigt. Nun gut, die Jungs sind zahmer geworden, weiss nicht, woran das liegt, denn eigentlich habe ich nur weniger Probleme als früher, aber das kann ja für einen normal veranlagten Menschen kein Massstab sein.

Anonym hat gesagt…

Free Maurulam! Freedom now!
Namaste Gruppe aus Castrop Brauxel

zettelkasten hat gesagt…

Liebe Namasté Gruppe,
deine Anteilnahme ehrt mich. Endlich jemand, dem mein Schicksal nicht egal ist, und der aktiv wird.

P.S.: Was versteht ihr bitte unter Freiheit?

zettelkasten hat gesagt…

Welches Ergebnis wollt ihr bitte erzielen?

Foersterliesel hat gesagt…

DEPECHE DIPLOMATIQUE

Verehrtes Uribi Government,

die Bilder in Käfig gefangenhaltener Frauen geben uns Grund zu tiefer Besorgnis, wir bitten um Aufklärung über den Status der Menschen-und Frauenrechte in Uribistan.

Mfg
Menschenrechtsbeirat

Ma(ra)t Tchundyk Gundo hat gesagt…

Dearezt Ioodliselgirl! Being here in your city anda country (Austristan), it isa for me impossible to do some thingies in liberation of M. i'm here for short anda intensive time, also not possible to speak with you live here, about thiz situation. Maybe some good readerz here, like Barbarapappa, Kalle, Jens Pr., Johns Abin, Franz, mister Schnurzpiep, yes, even our dear lady Serena V. like to buy her. Maybe thiz is good way to free here anda to let her go out of the handz of the Tzjopp-clan in Uribistan (maybe you remember in past: Tzjoppclan was alwayz dealing with women anda marriaging etc.). Sorry, as I said: I enjoy your phantastic city in this very moment, so there is no time for diplomatic activities. You have to ask Herrmann Finkelsteen, but he is very, vfery happy to get rid of M. by selling here. Overstreamingz lotz from Vienna to Vienna, Marat Tchundyk Gundo

Foersterliesel hat gesagt…

DEMARCHE DIPLOMATIQUE

Verehrte Uribier,
die Völkergemeinschaft hat in den UNO Resolutionen xxxxx die Rechte der Frauen beschlossen, die immerjunge Republik Uribistan hat diese Resolution mitunterzeichnet und sich damit zur Einhaltung verpflichtet.
Mfg
UNO Headquarter

PS: ausgerechnet in Wien, eine Drehscheibe für den Ost-Frauenhandel, müßt Ihr rumkrebsen, Ihr Schurken!

Barbarapapa hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
zettelkasten hat gesagt…

Liebe Liesel,

vielen Dank, vielleicht stehst du ja für mich ein. Aber mag sein, du musst was aushalten, vielleicht macht es dir auch nichts.

Ich weiss nicht was die wollen. Ich glaube, ich soll wollen, was die wollen. Nimm die Serena. Sie geht arbeiten. Das darf sie. Sie geht arbeiten, um zu leben. Du weisst schon, was sie macht. Aber wen geht das was an? Es ist ein Job wie die unseren. Du kannst sie auch kaufen, dann erzählt sie dir was du hören willst, dass sie es mag, dass sie völlig frei ist, es zu tun. Du kannst dich aber auch entscheiden, dein eigenes Hirn einzuschalten. Was gibt ihr ihre Würde? Soweit meine Ausführungen dazu.
Die Tsjopps, hört sich Schweizerisch an, die kenn ich. Beste Grüße von mir, ich sorg mich immer um meinen guten Ruf. Stehen die freiwillig mit ihrem Namen hier?

schnurzpiep hat gesagt…

Ach der Jens Pr. liest hier doch mit, hab ich mir gedacht, der passt hier auch rein.

zettelkasten hat gesagt…

Die Kommentare waren lieb gemeint? Wirklich?

zettelkasten hat gesagt…

Und herzlich mühevoll geschrieben?

zettelkasten hat gesagt…

Meine Frage lautet nochmal: warum erscheint das Bild von mir im Käfig erstens überhaupt, uns zweitens zeitgleich mit dem Wiedererscheinen meines Blog?

Serena V,. hat gesagt…

@Maurulamp: das können Virenprogramme auch nie wissen.

@Tchundyk Gundo: ich kaufe nicht.

Schnurzpiep hat gesagt…

Schade.

Antje van D.-Ph.D. hat gesagt…

Es wäre sehr schön, wenn Pseudo-Schnurzpiep hier mit Maurulam, Mauerblümchen, Zettelkasten, etc., unterschreibt, und NICHT die Schnurzpiepnanme klaut. Der echte Schnurzpiep steht weiter oben! Fui!

Barbarapapa hat gesagt…

The new HOT Spot in Bloggistan!

MISSIONMENSCHPLUS!

http://missionmenschplus.blogspot.com/

Schnurzpiep hat gesagt…

Verri gut qwolity dis uribi smoke. fresh green color. sinsimilla?

zettelkasten hat gesagt…

Übrigens ist es durch das neue Layout jetzt auch möglich, seine Blogformatierung zu optimieren, die Größe anzupassen. Das habe ich gemacht.
Maurulam

depeche hat gesagt…

Ihr seid richtige Prinzen der Diplomatie. Ihr Helden! Ich hoffe, Maurulam ist bei euch gut aufgehoben...

zettelkasten hat gesagt…

Was ist jetzt mit dem Prochnow?

zettelkasten hat gesagt…

Liebe Liesel,
der Jens verkappt seine Schüchternheit bloss unter seinem harten Kern. Der kann einfach nicht anders. Ich frage mich, wie er so geworden ist, wie er ist.

zettelkasten hat gesagt…

Ich möchte jetzt endlich ins Bett gehen dürfen.

Avatar hat gesagt…

Dann lies mal die Philosophie der Freiheit.

zettelkasten hat gesagt…

Sehr geehrter Herr Avatar,
auch hier sind Sie ein Pingel!

Foersterliesel hat gesagt…

liebe Maurulam,
es ist viel besser Mick Jaggers Musik zu hören als seine Freundin zu sein und viel besser die Bücher interessanter Männer zu lesen als das Pech gehabt zu haben von ihnen geheiratet worden zu sein. Interessante, witzige Männer sind privat so gut wie immer pestig, die Leser bekommen das Beste von ihnen und nicht die Familie.

zettelkasten hat gesagt…

Liebe Liesel,
schön, das ist eine allgemeine Aussage. Woher willst du wissen, dass das auf jeden Mann, und noch dazu, den ich interessant finden würde, zutrifft? Es gibt so viele Beispiele hochinteressanter Männer, die gut sind, weil sie so sind, also auch daheim. Man sollte auch darauf achten, dass sie bemerkt werden.

zettelkasten hat gesagt…

Avatar: Wieso PdF? Wir haben sie ganz gelesen, in den letzten Jahren vor allem die Kapitel zu Gattung und Individualität, und auch die moralische Phantasie.
Was möchtest du?

Schnurzpiep hat gesagt…

Oh yes, imagine Murat *private* at home! Crazy.

zettelkasten hat gesagt…

Magst du Murat, Mr. Schnurzpiep? Dann ist es doch eine sehr erstrebenswerte Vorstellung. ihn endlcih zu treffen.

zettelkasten hat gesagt…

Also dann tschü bis nächste Woche!

Avatar hat gesagt…

Freiheit heisst z.B. selbst bestimmen zu können, und zwar in jeder Hinsicht, wie man sein Leben führt.

Jetzt endlich Ich möchte ins Bett gehen.

Frans Neugebauer hat gesagt…

Lieber Avatar?
Wer zum Himmel bist Du?
Bist Du der, der gesendet wurde, um..
Unfassbar!
Frans

zettelkasten hat gesagt…

Ich warte ja darauf, dass sich hinter wenigstens einer dieser Identitäten doch irgendwie der Prochnow bewegt, und dass er nur abgewartet hat, bis man ihn knackt.

Hermann Finkelsteen hat gesagt…

Liebes Avatar!
Freiheit im Westen ist, wenn man zwischen Mc Donalds und Burger King wählen kann. Für diese Art von Freiheit sterben junge deutsche Soldaten.
Was aber wirklich Freiheit bedeutet, sehen wir hier an Maurulam, sie hatte die Freiheit und nahm eine Burka, jetzt und da hört Freiheit auf, führt sie das Karma in einen Käfig. Freiheit oder Karma?
Liebes Avatar was darfs denn sein Freiheit oder Karma, oder wie der Metzger so schön frägt, wenn die Waage aussschlägt, darfs ein bisschen mehr sein.
Maurulam akzeptieren Sie Ihr Karma Inshallaahmässig oder wollen Sie frei sein?
Herzlichst Herrmann Finkelsteen
P.S. Das mit diesem Käfig war nicht meine Idee. Ich wasche meine Hände in Unschuld.

zettelkasten hat gesagt…

Das ist ein schönes Beispiel, wie man sich die Wahrheit hindrehen kann wie man will. Das Bild habe ich doch von euch hier! Nochmal: wenn ein oder mehrere von euch sich mit mir treffen wollen, dann können wir sehr gerne nebenbei neue Bilder machen, internetgeeignet. Bis dahin muss das Scherzbild vorhalten.

Freiheit: Ich habe Hoffnung. Hoffnung, dass es das nicht nur auf Tätigkeit bezogen geben muss. Man braucht ja nicht zu tun, als würde das Leben einzig und allein daraus bestehen.

Auch die Gedankenarbeit, die man durch Blogs, oder auch einfach durch Gespräche leistet, sind ja Produkt der Freiheit, eine Frucht, wie man sagt. Ich möchte eben in beiden Bereichen gestalten: im Geistigen und auch im materiellen Leben. Reicht das denn nicht?

Das kann Auswirkungen haben, im Lebensstil, in der Partnerwahl und letztlich auch im Beruf. Aber Freiheit steht für sich.

zettelkasten hat gesagt…

Was ist jetzt mit dem Jens, lebt der nur so für sich hin?

Barbarapapa hat gesagt…

Murat, wo bist?

Fresh Franky hat gesagt…

Liebe Dein Karma, dann ist Du frei! Oder?

zettelkasten hat gesagt…

Fresh Franky: Gscheiterle.
Was muss ich denn noch alles liebhaben.